HANSEATISCHE RECHTSANWALTSKAMMER HAMBURG
Ausgabe 2/2021 vom 30. März 2021

4. Tagungen

Der Vorstand und das Präsidium, insbesondere unser Präsident Dr. Christian Lemke, nehmen laufend an Veranstaltungen teil, um sich dort für die Belange der Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte in Hamburg, aber auch der Anwaltschaft insgesamt, einzusetzen. Im Berichtsjahr 2020 sind etliche Präsenz-Veranstaltungen coronabedingt ausgefallen, aber eine Vielzahl von Veranstaltungen hat virtuell stattgefunden.

Ein Highlight des juristischen Jahres für alle Hamburger Juristinnen und Juristen war der 73. Deutsche Juristentag, der am 18.09.2020 in Hamburg stattfand. Dieser seit 1860 alle zwei Jahre in einer anderen deutschen Stadt stattfindende Kongress mit inzwischen 2.500 bis 3.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern ist ein wichtiges bundesweites Treffen von Vertretern aller Berufsgruppen und Fachrichtungen zum Austausch und ein wichtiger Impulsgeber für die Rechtspolitik. Die Hanseatische Rechtsanwaltskammer war einer der Unterstützer der Veranstaltung und durch Ihren Präsidenten Dr. Lemke im Ortsbeirat in die Organisation eingebunden.

Leider konnte der Kongress wegen Corona nicht im gewohnten Format stattfinden; stattdessen gab es ein Forum „Pandemie und Recht“, das als hybride Veranstaltung mit wenigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern (darunter selbstverständlich unserem Präsidenten) vor Ort durchgeführt wurde. Die Aufzeichnung des Live-Streams können Sie noch über die Seite www.djt.de abrufen.

Am 04.03.2020 konnte ein Treffen mit der neuen Leiterin der Öffentlichen Rechtsauskunft- und Vergleichsstelle (ÖRA), Frau Klose, stattfinden.

Wie jedes Jahr haben zwei Hauptversammlungen der Bundesrechtsanwaltskammer stattgefunden: die 158. Hauptversammlung am 22.06.2020 als Präsidentenkonferenz in Berlin und die 159. Hauptversammlung am 25.09.2020 in Kiel.

Die jährliche Geschäftsführerkonferenz musste 2020 coronabedingt abgesagt werden.

Ebenso musste die bundesweite 79. Tagung der Gebührenreferenten aller Rechtsanwaltskammern, die am 24.10.2020 in Hamburg stattfinden sollte, coronabdingt abgesagt werden. Sie soll dieses Jahr in Hamburg nachgeholt werden.

Auch die jährliche Schatzmeisterkonferenz, zu der die Schatzmeister aller Rechtsanwaltskammern sich regelmäßig treffen, um sich über Fragen, die die Finanzen der Regionalkammern betreffen, auszutauschen, musste 2020 coronabedingt ausfallen.